Oliver Gottwald

Freitag 20.07.
19.30-20.15 Uferbühne

Ehemaliger Sänger, Songschreiber und Leader der Band Anajo. Auf der Bühne seit 1999. Mit seiner Vorgängerband 4 Alben veröffentlicht (Tapete Records/Indigo), darunter eins mit Poporchester. Mehrmals in den deutschen & österreichischen Charts. Teilnahme an Stefan Raabs Bundesvision Song Contest, hunderte Konzerte und Festivalshows in Deutschland, Österreich, Schweiz, Russland, Ukraine, Tschechien, Niederlande und Spanien. Trennung der Band 2012. Erstes Soloalbum „Zurück als Tourist“ (2015). Sein zweites Soloalbum erscheint 2018 auf dem neuen (eigenen) Label Lieblingslieder Records.

Oliver Gottwald – das ist der sympathische, kluge und textgewitzte Mann von nebenan. Unaufgeregt, aber wachen Auges. Sensibel für das, was um ihn herum passiert. Ein kritischer Geist und überzeugter Europäer, ein bisschen Romantiker, ein bisschen Traumtänzer – spitzbübisch, queer und immer ein verschmitztes Lächeln auf den Lippen.

Popmusik. Indie-Gitarren. Dance-Beats. Synthies from Outerspace. Hooklines fürs Radio und den Clubboden. Refrains für die Ewigkeit. Deutschsprachig und unbedingt tanzbereitend. Textgenial wie Kurt Tucholsky, Rio Reiser, Udo Lindenberg und die Knef, so zumindest die wiederkehrende Aussage verschiedener Musikjournalisten von der intro bis zur Süddeutschen Zeitung.

Oliver Gottwald hat sich letztes Jahr auf den Weg gemacht, um für eine ganze Weile lang Reisender zu bleiben – über Stadt, Land und Fluss auf dem Rücken eines Mustangs. Interrail für Erwachsene mit dem Soundtrack fürs ewige Kindsein. Auf der Tour im Handgepäck: zeitlose Hits von A wie Anajo bis Z wie „Zurück als Tourist“ und eine EP mit neuen Lieblingsliedern.